P r o j e k t   P C - B a h n - Die Hardware


Die Weichen der Anlage werden über eine 8-Kanal-Relaiskarte geschalten, von der Schaltung her wie die, die ich schon vorgestellt hab. Sieben polen die Weichenspannung entsprechend, eines schaltet dann kurz einen Impuls auf die Weichen, wenn diese schon richtig stehen, is gut, ansonsten springen sie entsprechend um.

Um die geistige Verwirrung noch zu komplettieren, hier mal nochn Plan dazu. Die roten und schwarzen Teile sind für + und -, die grünen Leitungen gehen zu den Weichen.




Ich entwickel grade die nächste Technik, die die Eingänge verwaltet. Hier muss nämlich ne kleine Zauberei ran. Wir haben ja sieben Weichen, das heißt, vom Steuerpult kommen 14 Impulse. Desweiteren kommen von den Reedkontakten acht Leitungen. Macht zusammen 22 Signale.
Die müssen nu auf 15 Eingänge verteilt werden, von denen für zukünftige Eventualitäten auch nochn paar freibleiben sollten...

Die Zauberei is von (bei dieser Lieferung zumindest) ST Microelectronics und nennt sich schlichtweg 74HC147. Das isn DEC2BCD-Encoder, auf deutsch: decimal to binary coded digit (Dezimal zu binärcodierter Dezimalzahl), der hat 9 Eingänge und gibt deren Werte binär wieder auf vier Ausgängen aus.

Macht bei drei Parallelports statt 15 schonma satte 27 Eingänge. Da pro Port ja nur 4 Eingänge belegt werden, sinds unterm Strich 30. Sollte also reichen :-)

Projekt-Startseite