E l e k t r o n i s c h e s   S t e t h o s k o p

Mir ist irgendwann man in den Weiten des www ein Schaltplan fürn Stethoskop über den Weg gelaufen. Jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen, die Schaltung zu bauen. Das Teil dient dazu, das kleine Mikrofonsignal um einiges zu verstärken, so, dass man auch leisteste Geräusche hören kann. Ideal, um mal zu hören, ob das eigene Herz noch schlägt, oder was die Nachbarn so zu reden haben ;-)



Zunächst wieder der Schaltplan:
Auf Klick größer! Das Mikro erhält ne kleine Vorspannung über R5, damits überhaupt was tut. Dann wird das Signal von Q1 erstmal vorverstärkt, damit der IC überhaupt was damit anfangen kann. IC1 verstärkt das Signal, bis es eigentlich schon deutlich hörbar ist. Aber Q2 gibt nochma ne ordentliche "Endstufe" ab, damit man wirklich alles hört.

Zur Einstellung: Poti R8 regelt, wieviel Liter Mikrofonsignal zum IC kommen. Es empfielt sich, das Teil erstmal nach links bis zum Anschlag zu drehen. Sonst bis auf 2 Meter akute Rückkopplungsgefahr. Poti R9 regelt die Basisvorspannung für den Transistor. Ich bin immer zu faul, den richtigen Widerstand zu berechnen bzw. auszuprobieren, also nehm ich einfachn Poti. Dieses Poti kommt ungefähr in die Mitte. Dann gaaanz langsam und vorsichtig R8 aufdrehen, bis man im Kopfhörer laut und deutlich die Umgebungsgeräusche zu hören sind. Wenns im Kopfhörer kratzt, einfach R9 etwas weiter aufdrehen.